Glühweinverkauf für einen guten Zweck

Die Weihnachtsmärkte haben geöffnet und so beginnt die Vorweihnachtsfreude mit gebrannten Mandeln, dampfendem Glühwein und über allem der Duft nach Tanne, Lebkuchen und Zimt.  Um die Bedürftigen nicht zu vergessen, findet am Freitag, 1. Dezember, traditionell wieder der karitative Glühwein-Verkauf der AG City auf dem Breitscheidplatz statt.

Von 12 bis 19 Uhr verkaufen Mitglieder der AG City Glühwein zugunsten des DRK-Wärmebusses. Unterstützt wird die karitative Aktion u.a. durch den Verein Berliner helfen e.V. und die Sparkasse Berlin, die die Einnahmen in diesem Jahr um 1.500 Euro erhöhen werden und durch den Schaustellerverband Berlin e.V., der die Aktion ermöglicht.

Eröffnet wird der Glühweinverkauf mit dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf, Carsten Engelmann, dem Landesgeschäftsführer des DRK Landesverbandes, Volker Billhardt, dem 1. Vorsitzenden des Schaustellerverbandes, Michael Roden, und dem Vorstandsvorsitzenden der AG City, Klaus-Jürgen Meier.

In Berlin sind nach letzten offiziellen Angaben etwa 40.000  Menschen wohnungslos. Davon leben ca. 4.000 bis 6.000 Menschen auf der Straße. Der „DRK Wärmebus“ versorgt die Obdachlosen Berlins. Im Winter 2016/2017 war der Wärmebus in 149 Nächten im Einsatz. Das DRK Berlin hatte in diesem Zeitraum knapp 2.000 Kontakte zu Menschen ohne Unterkunft. Über 370 Personen wurden in Notunterkünfte gefahren. Es wurden Schlafsäcke, Rucksäcke, wärmende Winterkleidung und festes Schuhwerk ausgegeben.


Freitag, 01. Dezember 2017, 12–19 Uhr
Weihnachtsmarkt Breitscheidplatz,
Am Wasserklops (Seite Tauentzienstraße)

Die Einnahmen gehen an den Wärmebus des DRK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*