Aquarella: Romantik und Eleganz der großen Pötte

aquarella

Mein Besuch auf der Aquarella ist schon einige Jahre her, aber ich war sehr begeistert von der majestätischen Eleganz der Schiffe bei ihrem Tanz auf der Spree. Foto: Christian Kuppa

Ein Highlight jagt in Berlin in diesem Sommer das nächste. Kaum ist Classic Open Air Geschichte, ruft auch schon wieder die „AQUARELLA BERLIN“ nach Aufmerksamkeit. Sie versprüht auch in diesem Jahr wieder  ihr ganz besonderes „Spree-Feeling“ im August, gespickt mit jeder Menge Romantik und Emotionen. Bei diesem Schiffsballett mit Licht und Musik auf der Spree kann man die Hauptstadt vom Wasser aus kennenlernen.

Mit mehreren beleuchteten Schiffen geht es dabei im Schiffskorso die Spree aufwärts durch die Innenstadt, vorbei an vielen historischen und modernen Bauten der Metropole. Einzelne Feuerwerke an der Mühlendammschleuse sowie am Osthafen zwischen Oberbaumbrücke und Elsenbrücke, begleitet von musikalischen Klängen, stimmen schon mal auf das große Abschluss-Höhenfeuerwerk ein.

Die „AQUARELLA BERLIN“ ist ein gemeinsames Projekt der City Stiftung Berlin mit der Reederei Riedel und dem Lichtdesigner Andreas Boehlke.

Termine: 12./13./26./27. August 2016

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*