Le Paris: Französisches Flair auf dem Kudamm

Nachdem die Brasserie Le Paris im vergangenen Jahr eröffnet hatte und coronabedingt lange Zeit schließen musste, hat das Lokal seit kurzem wieder eröffnet. Betreiber Vincent Garcia hat hier zusammen mit seinen beiden Mitteilhabern direkt eine Legende geschaffen: Sie führen mit ihrem authentischen, französischen Bistro auf dem Ku’damm die Tradition des historischen Ortes fort, an dem seit mehr als 60 Jahren Geschichte à la française geschrieben wird.

Pariser Flair

Beim Interieur – inspiriert durch berühmte Pariser Restaurants wie die Brasserie Lipp oder das Les deux Magots – offenbart sich einem der Pariser Charme bereits, sobald man sich nähert. Über die 80 Plätze umfassende Terrasse, die sich – ganz „à la Parisienne” – auf den breiten Bürgersteig erstreckt, gelangt man in den großzügigen Innenraum (70 Plätze). Bilder mit exotischem Palmendekor und große, bodentiefe Fensterfronten muten an wie ein lebhaftes, Pariser Café. Die gut bestückte, von drei Seiten zugänglichen Bar im Zentrum verstärkt diesen Eindruck noch. Zusätzlich locken kleine Nischen mit roten Samtbänken für die Abendstunden. Sie erinnern an das romantisch Verruchte von Kultursalons und „amour fou“ der wilden Zwanziger. Gleichzeitig versprechen sie lauschige Momente mit exquisiten Speisen und Drinks.

Serviert wird im Le Paris landestypische Brasserieküche.

Serviert wird landestypische Brasserieküche.

Serviert werden französische Alltagsgerichte, zubereitet nach traditionellen Rezepten mit modernem Twist und aus erstklassigen Produkten. So erwarten die Gäste Klassiker wie Travers de porc Ibérico façon Monsieur Nou – Rippchen vom Iberico-Schwein, wobei die spezielle „Art des Hauses“ Geheimnis des Küchenchefs bleibt. Außerdem steht das Le Paris für seine ausgewählten, schwerpunktmäßig natürlich französischen Weine, die auch im eigenen OnlineShop zu finden sind.

Madame Gigi

Nicht verpassen sollte man die exklusive, von Tim Raues ehemaligem Sommelier André Macionga kreierte Serie Madame Gigi. Champagner, Rot- und Weißwein sind eine Reminiszenz an Vincents Patentante, eine Legende des Grenobler Nachtlebens. Der Betreiber über sein neues Projekt: „Wir befinden uns hier an einer echt französischen Ecke Berlins und verleihen ihr sozusagen frischen Atem im historischen Gewand. Uns ist wichtig, dass sich der authentische Charakter in allen Facetten des Le Paris wiederfindet.“

Dafür haben sie an der Seite des Cinema Paris und dem Institut Français den idealen Ort ausgewählt. Denn hier auf dem Kudamm tummelt sich der Neu-Berliner Hipster ebenso wie alteingesessene Charlottenburger, und Stars und Sternchen mischen sich unbemerkt unter die Touris.

Brasserie Le Paris auf dem Berliner Kudamm.

Brasserie Le Paris auf dem Berliner Kudamm.

Das könnte Dich auch interessieren...