Olof-Palme-Platz fit für den Sommer

Damit der Olof-Palme-Platz vor dem Berliner Aquarium für die warme Jahreszeit wieder strahlt und zum Verweilen einlädt, trafen sich unlängst Berliner Bürger und Unternehmen, um den Platz auf Hochglanz zu bringenGleichzeitig startete die Anmeldung zum 8. BERLIN MACHEN Aktionstag am 8./9. Juni.

Auf Initiative des Vereins wirBERLIN kamen vor einigen Tagen über 60 Engagierte der Hotels InterContinental Berlin, Waldorf Astoria Berlin und 25hours Berlin sowie der Werkstätten für Menschen mit Behinderung Berlin zusammen. Mit Unterstützung des Zoos, des Bezirksamtes Mitte, Bikini Berlin und der BSR reinigten sie den Platz, beseitigten Wildkraut und setzten neue Pflanzen. Die Spuren des Winters sind damit beseitigt und das jahrzehntelange Wahrzeichen der City West ist „fit“ für die warme Freiluftsaison und lädt Berliner*innen und Hauptstadtgäste zum Verweilen ein.

wirBERLIN Aktion auf dem Olof-Palme-Platz.

Saubermachen auf dem Olof-Palme-Platz.

Bereits im Herbst 2012 hatte wirBERLIN erstmals zu einer gemeinschaftlichen Aktion auf dem Olof-Palme-Platz aufgerufen, um diesen „auf Vordermann“ zu bringen und die Bepflanzung wieder in Richtung des ursprünglichen Gesamtkonzeptes aus dem Jahr 1987 zu entwickeln. „Durch diese soziale Mitverantwortung und das bürgerschaftliche Engagement aller Beteiligten kann gewährleistet werden, dass der besondere Charme sowie die Identität des Olof-Palme-Platzes und des Ammonitenbrunnens dauerhaft bewahrt werden. Exemplarisch soll damit zugleich gezeigt werden, dass es durchaus möglich ist, einer zunehmenden Verwahrlosung auf öffentlichen Plätzen mithilfe bürgerschaftlichen Engagements entgegen zu treten“, heißt es aus dem Verein wirBERLIN.

Neben Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem waren der Berliner Maler und Bildhauer Volker Bartsch, die Geschäftsführerin von Bikini Berlin Antje Leinemann, der stellvertretende Vorsitzenden der Lenné-Akademie für Gartenbau und Gartenkultur Hans-Jürgen Pluta, die Leiterin Regionalzentrum Region Mitte der BSR Christiane Franke und die Vorsitzende des wirBERLIN e.V. Beate Ernst vor Ort und würdigten das soziale Engagement aller Beteiligten.

Dieser Tag war gleichzeitig der Auftakt für den diesjährigen BERLIN MACHEN Aktionstag, der am 8./9. Juni 2018 bereits zum achten Mal stattfinden wird. Wie schon in den vergangenen Jahren werden am Aktionstag Tausende Berliner Eigenverantwortung demonstrieren und ein kraftvolles Zeichen für eine saubere, gepflegte und attraktive Stadt setzen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*