Hängeblumen im Bikini

Das Blütenmeer hängt kopfüber von der Decke.

Das Blütenmeer hängt kopfüber von der Decke.

Im BIKINI BERLIN war ich neulich überrascht von den „hängenden Blumen“ im Eingangsbereich und habe mich mal erkundigt, was es damit auf sich hat. Das BIKINI Berlin ist nämlich derzeit Gastgeber für die britische Künstlerin Rebecca Louise Laws.  Sie präsentiert vom noch bis zum 1. Mai 2016 eine Installation im BIKINI Berlin und damit ihre erste Installation in Deutschland. Hier hat sie einen hängenden Garten mit einer Fläche von rund 144 Quadratmetern gestaltet und dabei über 30.000 einzelne Blumen verwendet. 

20160405_164736Ich kann mir gut vorstellen, dass sich durch den eintretenden Trocknungsprozess der verwendeten Materialien eine besondere Dramaturgie entwickelt, wenn sich also im Verlauf der Ausstellungsperiode ständig Optik und Stimmungsbild verändern. Die Installation endet am 1. Mai, zeitgleich mit dem Abschluss des Gallery Weekends.

Zur Künstlerin: Rebecca Louise Law ist bekannt für großflächige Kunstwerke aus natürlichen Materialien wie Blumen, Steine, Äste und Früchte. Ihre floralen Installationen spielen mit der Verbindung zwischen Mensch und Natur und wurden bereits an weltbekannten Orten wie dem Times Square in New York, dem traditionsreichen Auktionshaus Sotheby’s, Covent Garden in London, dem Onassis Kultur Center in Athen sowie im Rahmen der Art Basel im Vitra Design Museum gezeigt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*