Neue Medien im Europacenter

Live aus dem Europa-Center: Hier kann man die Arbeit im Studio von „Potsdam TV“ und „Radio Paradiso“ beobachten.

Wort, Bild und Ton in einer Kombination kann man jetzt vis-a-vis vom „Wasserklops“ im Europa-Center finden. Das neue City-Studio „Hauptstadtkult“ des Potsdamer Fernsehsenders „PotsdamTV“, der sein Sendegebiet mittlerweile auch auf Berlin ausgedehnt hat gemeinsam mit dem Berliner Radiosender „Radio Paradiso“ in einer ehemaligen Ladenfläche eröffnet. Zum Thema Wort gibt es passenderweise den Buchladen der Hoffbauer Stiftung und des Oberlinhauses Potsdam.  Man kann dabei zusehen, wie im gläsernen Studio von „PTV“ einzelne Sendungen live gesendet und aufgezeichnet werden, unter anderem das Kulturmagazin „Hauptstadtkult“. Außerdem sind verschiedene Veranstaltungen in den Räumlichkeiten geplant. Ein besonderes Anliegen des City-Studios ist die Darstellung sozialen Engagements – beispielsweise der Hoffbauer Stiftung und des Oberlinhauses.

Und noch ein weiterer Mieter hat vor einigen Tagen seine neuen Räume im Europa-Center eröffnet: City Music, deren Hauptgeschäft im ehemaligen Schimmelpfeng-Haus am Breitscheidplatz legendär und in den letzten Jahren im Kudamm-Karree zu finden war, ist  zurückgekehrt: „Mit City Music kommt eine echte Berliner Legende zurück an den Breitscheidplatz und wir freuen uns, dass das Europa-Center als neuer Standort ausgewählt wurde“, so Centermanager Uwe Timm. Und auch  Betreiberin Brigitte Nicolaou ist begeistert: „Es ist ein bisschen wie nach Hause zurückkommen, auch, wenn wir jetzt genau auf der anderen Seite des Breitscheidplatzes sitzen.“ Für den Neustart im Europa-Center haben sich Nicolaou und Uwe Timm gemeinsam ein spannendes Konzept überlegt, welches es City Music erlaubt, stärker auf die veränderten Wünsche der Kunden einzugehen. „Der Trend geht zurück zum Vinyl, CDs sind nicht mehr so gefragt“, erklärt Nicolaou. „Deswegen werden wir gleich zwei Standorte im Europa-Center eröffnen.“ Für den Vinylplattenbereich wird aktuell die bisher leerstehende Fläche des ehemaligen Mövenpick Restaurants umgebaut und renoviert, Merchandise und Fanartikel finden dann ab März 2017 in einem zweiten Ladenteil im Untergeschoss des Europa-Center ihr neues Zuhause. Bis dahin findet man beide Bereiche noch im Obergeschoss . „Wer ein ausgefallenes Geschenk, ein spannendes Spiel oder das neueste Bandshirt sucht, der wird spätestens ab März 2017 im Untergeschoss des Europa-Centers fündig.“ erklärte Uwe Timm das neue Shop-Konzept.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*