Wasserklops sprudelt vorerst letzte Saison

Der Wasserklops am Breitscheidplatz sprudelt in diesem Jahr zum letzten Mal, bevor das Wasser für die Sanierung des Weltkugelbrunnens vorerst endgültig abgeschaltet wird. Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger hat gemeinsam mit Vertretern der AG City den beliebten Wasserspielplatz wieder in Betrieb genommen.

Der von Joachim Schmettau entworfene denkmalgeschützte Weltkugelbrunnen am Breitscheidplatz wurde 1983 aus rotem Granit mit Bronzefiguren errichtet. Dieser Brunnen – auch „Wasserklops“ genannt, ist ein wesentlicher Bestandteil des Breitscheidplatzes und steht über den Maßen im Fokus der Öffentlichkeit und des Tourismus in der City West. Seine technischen Anlagen benötigen eine dringende Sanierung, die aus dem Budget des Bezirks für die Brunnenunterhaltung nicht gestemmt werden kann. Es ist dem Bezirksamt jedoch gelungen, für die Brunnensaison noch einmal einen Betrieb zu ermöglichen, bevor eine Gesamtsanierung erfolgen muss. Sofern keine größeren Störfälle auftreten, sorgt der Brunnen bis Ende September wieder für eine höhere Aufenthaltsqualität inmitten der City West.

Der Weltkugelbrunnen - oder Wasserklops - auf dem Breitscheidplatz.
Der Weltkugelbrunnen – oder Wasserklops – auf dem Breitscheidplatz.
Bild: BACW

2013 wurde im Rahmen einer Diskussion zur Neugestaltung des Eingangsbereiches vom Europa-Center schon einmal über einen möglichen Abriss des Brunnens diskutiert. Der Betrieb des Brunnens für fünf Monate im Jahr kostet den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf rund 75.000 Euro. Da sich der Bezirk nicht in der Lage sieht, diese Kosten zu tragen, ist der Brunnen auf die Hilfe von Sponsoren angewiesen.

Der Hauptteil der Anlage besteht aus mehreren behauenen Blöcken roten Granits, die gemeinsam eine etwa halbkugelförmige Basis mit einem Gesamtdurchmesser von 8,5 Meter bilden und in einem Wasserbecken von 16 Meter Durchmesser angeordnet sind. Auf ihnen befinden sich zahlreiche Springbrunnen, Wasserfontänen und andere Wasserspiele. In die symbolische Weltkugel sind Schriftzeichen verschiedener Kulturkreise eingelassen. Die Wasseranlage ist ein beliebter Treffpunkt bei Touristen und Gästen der Stadt.