Zerstöckelt: Krimi-Lesung in der Bibliothek

Die Ingeborg-Bachmann-Bibliothek in der Nehringstraße 10 lädt zum Krimi Abend am Mittwoch, den 29. September um 19 Uhr. Die Autorinnen Heidi Ramlow und Susanne Rüster lesen zwei Kriminalgeschichten aus der Anthologie „Zerstöckelt“.

Unter dem Begriff „Mörderische Schwestern“ haben sich 22 Autorinnen organisiert, die mit einem weiblichen Blick auf die Verbrechen in unserer Gesellschaft die Vielfalt der Kriminalliteratur in Berlin und Brandenburg repräsentieren. Unter den Absätzen der Mörderischen Schwestern, in ihren Sätzen und Geschichten finden sich entzweite Schulfreundinnen, Hausbesetzer, wehrhafte Fahrgäste und eine Schamanin.  Es sind enttäuschte Mütter, hart arbeitende Frauen, listige Detektive, tatkräftige Rentnerinnen, eine ehrgeizige Sängerin, eine alternde Femme fatale, die alle neben weiblichem Charme und scharfem Verstand auch Waffen jeder Art, Gift und Allergene zum Einsatz bringen.

Das Cover des Buches "Zerstöckelt".
Das Cover des Buches „Zerstöckelt“.
Bild: Mörderische Schwestern

Aus einer manchmal auch animalischen Perspektive schreiben die Mörderischen Schwestern über Totschlag, Betrug und Rache, darüber, wie man sich zur Wehr setzt, wie jemand auf’s Kreuz gelegt wird oder Täter zu Opfern werden.  Dieses Buch vereint 22 spannende, kritische und literarische Texte. Sie sind überraschend, satirisch, ernst und humorvoll, leise und schrill. Mörderisch gut, die Schwestern! Mit Beiträgen von: Barbara Ahrens, Ulrike Bliefert, Ute Christensen, Andrea Gerecke, Laszlo Hartmann, Carla Maria Heinze, Astrid Ann Jabusch, Bettina Kerwien, Slavica Klimkowsky, Ria Klug, Maria Kolenda, Salean Maiwald, Andrea Maluga, Marianne Meuser, Dolores Pieschke, Heidi Ramlow, Connie Roters, Susanne Rüster, Waltraud Schade, Barbara Schlungbaum, Comsha Stein, Gisela Witte.

Zerstöckelt: Eine tödliche Anthologie (Edition Totengräber) ist Anfang September 2021 erschienen.

Die Lesung ist eine Veranstaltung des Freundeskreises der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf und wird durch den Berliner Autorenlesefonds unterstützt.

Der Eintritt ist frei. Zutritt nach der 3-G-Regelung (geimpft-genesen-getestet).


Zerstöckelt: Eine tödliche Anthologie

Mittwoch, den 29. September um 19 Uhr
Ingeborg-Bachmann-Bibliothek
Nehringstraße 10


Wer noch nach Inspiration für interessante Herbstlektüre sucht, wird vielleicht bei den Buchempfehlungen von MITTE bitte! fündig. Hier stellen wir regelmäßig Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt vor.